Klangholz vor der Hüttn

Januar 23, 2008 um 5:54 am | Veröffentlicht in Alles platti, BildungsLückenbauten, BlogMist, Hexenküche, Real-Poetisches, Spielwiese | 8 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Limited Edition: Brandheiße Scheibe der seltenen Art

Hhhhhholla! Da wirft der Wolf spitzbübisch pfeifend ein Stöckchen nach mir, das als handfester Knüppel einschlägt. Das Hochhaus schwankt immer noch wie nach einem mittleren Erdbeben. Wo doch die Hex‘ alles, was auch nur entfernt nach Grafikprogramm riecht, immer weit, weit vor sich her geschoben hat. Voller Berührungsängste von der Stirnlocke bis in den kleinen Zeh.

Aber die Aufgabe klang so himmlisch und witzig, dass ich am Ende doch nicht widerstehen konnte. Ich hab mich – wehe, jemand lacht! – sogar durch hundertfuffzich Seiten Handbuch gewühlt, war dabei mehrmals dem Wahnsinn nahe. Nicht, dass ichs nun auswendig könnte. Jaja, Wolf, und ich muss noch fleißig üben. Aber ich habs geschafft! Jauchz dideldum!

Ein CD-Cover zu basteln nämlich, nach folgender Gebrauchsanweisung:

Man nehme den ersten Zufallsartikel der englischen Wiki und taufe seine hoffnungsvolle Band auf dessen Namen.

Aus den letzten vier Wörtern des letzten Zufallszitats auf der Quotation Page wird der Name der CD.

Und zu guter Letzt ernenne man das dritte ‚interessante‘ Foto auf Flickr zum Coverbild. Selbiges zu bearbeiten ist erlaubt, bei der Auswahl zu mogeln dagegen bei Strafe des Nachtischentzugs am Wochenende strengstens untersagt. Denn das liefe ja auf Nötigung der Jungmusiker hinaus, nä.

Was soll ich sagen, es hat Riesenspaß gemacht, und wenn ich Zeit hab, strick ich vielleicht noch eins.

I dwell in possibilitySicher ist es nicht der Gipfel der Design-Kunst, dafür selber zusammengefummelt und so als Anfängerstück doch grob akzeptabel, oder?

Meine Quellen waren:

Bandname: Wiki hier

CD-Name: Zitat von Emily Dickinson (das nur aus vier Wörtern bestand)

Bild: von madebytess.

Ehrlich gesagt, auf d e n Sound bin ich echt gespannt. 😉 Habt ihr Ideen? Und grad frag ich mich, wer wohl noch Lust hat, ein bisschen Kleinholz zu sammeln und s e i n e Scheibe in die Charts zu schießen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: